Up and down
Zerbrochen...

Wenn Träume zu Illusionen werden, ist das meist eine schmerzhafte Angelegenheit. Hatte mir so viel mit Heiner erträumt, so wahnsinnig viel. Ich habe ihn heute gesehen.. scheinbar mit seiner Freundin. Ich muss ehrlich zugeben, dass ich mir zu viel hinzu gedacht habe, dass ich zu viele Träume hinein interpretiert habe. Dabei kenne ich ihn doch gar nicht. Sein Gesicht war heute so, angespannt, so hart.. Gar nicht wiederzuerkennen, wenn ich an den Heiner denke, den ich kennen gelernt habe, wo er so ein wunderbares Lächeln hatte, was mich völlig durcheinander gemacht hat.

Eine Gute Sache hat die Angelegenheit aber: Ich nehm das jetzt mit Heiner sehr viel lockerer. Freundin heißt ja eh: Finger weg. Und naja es hindert mich auch daran, zu viele Träume noch weiterhin aufzubauen. Ich freue mich ihn beim Jazzchor kennen zu lernen und es kommt eh immer so, wie es kommen soll. Von daher, shit happens.. und mal gucken, was kommt.

Das Wochenende war mal wieder hart, ganz ohne Schlaf. Nachts Party gemacht bis 10Uhr morgens, sehr witzige Sache Und dann gestern nochmal bis 3Uhr was trinken gegangen, mit einem der beklopptesten Typen, die ich je gesehen habe: Desbo ;D Das ist ein Kumpel von Arend, sieht aus wie Garfield der Kater und is einfach super witzig und dauerbesoffen Hatten auf jeden Fall so viel Spaß, allein durch seine Stumpfheit. Mir tat richtig der Bauch vom Lachen weh ;D

Mittwoch gehen wir wieder zur Uninacht.. Mal sehen

2.4.07 17:56
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen


Design Designer
Linklink Linklink Linklink
Linklink Linklink Linklink
Gratis bloggen bei
myblog.de