Up and down
In 2Wochen gehts nach Irland

Ohja, ich habe mich nun wirklich dazu durchgerungen diesen Flug nach Irland zu buchen. Einfach so, kurze Entscheidung von wenigen Minuten und da war der Flug quasi schon gebucht. Ich freu mich auf jeden Fall wahnsinnig Helge zu besuchen. Ich habe ein bisschen Schiss.. vorm Fliegen und wie es so zwischen uns laufen wird. Und auf anderer Seite freue ich mich total und würd am liebsten jetzt schon da sein. Merkwürdig oder? ich meine.. ich hab den Typen 2mal gesehen und flieg nun dahin und wohne 5Tage bei ihm ) Oh man, wenn ich mir das so überlege ist das der Hammer. Zu Unüberlegt? Ich weiß es nicht. Ich lass es auf mich zu kommen.

 An Jasper musste ich die letzte Zeit nur bedingt denken, habe vor einigen Wochen einen Brief geschrieben, indem ich meine Gefühle und meine Verletztheit offenbart habe. Mir wurde vieles, sehr vieles bewusst und eigentlich müsste ich diesen Brief vollenden und hinschicken. Um es nun ganz zu vollenden, ich scheue mich gerne.. ganz damit abzuschließen, so scheint mir.

27.7.07 23:46


Ich lerne zu fliegen

Muss meinen eigenen Standpunkt finden..

Grow like weed, stand like a tree.

Die Vergangenheit hat unheimliche Kraft und raubt einem Energie für die Gegenwart. Ich weiß, dass ich so unheimlich aufpassen muss, nicht in das Alte hineinzufallen. Ich bin gerade dabei meine Flügel aufzuschlagen, der Moment.. von dem ich immer geredet und geträumt habe. Den ich vorhergesehen habe. Die Resignation ist zu ende, die Veränderung steht vor der Tür und hat die ersten Züge angenommen.

Diese Flügel sind noch sehr schwach, ich muss die Ruhe bewahren, dass ich die Freiheit langsam lerne. Schritt für Schritt. Ich lerne es Schritt für Schritt. Es ist nicht mehr lange, bis ich die unendliche Weite des Horizontes erklimme. Es dauert nicht mehr lange. Ich bin schon ein paar Meter über dem Boden geflogen. Und nichts wird mich zurückholen. Nein. Nichts. Die Zeiten ändern sich, ich ändere mich und es ist gut so.

Jeder, der damit Probleme hat wird mich mit seinen Angriffen nicht mehr zu Boden bringen können. Nichts und niemand.

Ich habe so unendlich liebe Menschen, meine Engel um mich herum. Die mich umarmen, wenn ich die Kälte spüre, die mir ihre Hand geben, wenn ich Halt suche und die mir hoch helfen, wenn ich am Boden liege. Ein Kampf zwischen zwei Fronten. Die Menschen, die mir weh tun, die festkrallen und mich zu Boden zehren, sind keine treue Gefährten. Und auf der andere Seite meine Liebsten, meine Engel, die mir das Fliegen lehrten. Und mit mir durch die Lüfte schweben und mich manchmal tragen.. auf ihrem Rücken oder mich an den Händen halten und mich durch die Lüfte gleiten lassen.

Damit ich lerne zu fliegen.

Ich lerne zu fliegen.

Ich fliege.

23.6.07 15:44


bizarres Gefühl

Wie soll ich anfangen? Ja, ein bizarres Gefühl. Ich kanns noch nicht ganz erfassen.

Über Himmelfahrt war Jasper in Oldenburg, diesmal hatte er mir 2Wochen vorher sogar Bescheid gesagt - Respekt. Naja, wir wollten mit Berny und Co immer mal zusammen ins Amadeus gehen. Ich war samstag mit meinen Mädels noch vorher bei Annika, haben Karaoke gesungen, die Buden zusammen gebrüllt.. und jede Menge getrunken, wobei das nicht der Plan war. Jedenfalls sind wir dann mit bester Laune ins Ama gegangen. Außerdem wusste ich - zum Glück - dass viele Freunde von mir auch da sein würden. Also nicht nur meine Mädels, sondern auch Timo, Maren und Fionn, allerdings erst ein bisschen später. Trotzdem sehr beruhigend. Wir tanzen also wie wild gewordene, und ich habe ihn sofort entdeckt und hatte sofort so ein wahnsinniges "Ablehnungsgefühl". Ich zeige Catrin Jasper... sie erkennt ihn erst gar nicht. Irgendwann sieht er mich, ich tu so als hätte ich ihn nicht gesehen. Catrin warnt mich vor : " Er kommt" ... ich rolle mit den Augen, tanz weiter. Plötzlich eine Hand auf meinem Kopf.. Jo , Jasper natürlich. Kurz hallo gesagt, weiter getanzt. Ich weiß nicht, ob ich das extra gemacht habe, aber ich habe ihm die ganze Nacht nicht viel Aufmerksamkeit geschenkt. Rache? Keine Ahnung... Ich habe ihn mir mit Verstand angesehen, zum Teil beobachtet. Und ich erkenne ihn nicht mehr wieder, ich habe keine emotionale Bindung mehr zu dieser Person, die er mittlerweile ist. Er ist eingefroren, kalt geworden, gefangen in seinen eigenen Fesseln. Und ich? Ich bin endlich entfesselt, kann sein, wer ich bin. Endlich wieder. Ich bin wieder frei.. und er ist gefangen, stärker als jemals zuvor. Er tat mir leid, er tut mir noch immer leid. Aber ich kann ihm nicht mehr helfen. Den ganzen abend über habe ich immer wieder gedacht.. : Unvorstellbar, dass du mit diesem Typen zusammen warst. Mit diesem Typen sollst du zusammen gewesen sein..? 3Jahre? Kann nicht sein.. ist aber wahr. Ich merke also, die Bindung zu ihm ... ist weg. Die Verbindung zur Vergangenheit, zu der Zeit.. wie wir uns geliebt haben, die ist da.. zu der habe ich Verbindung, nach dieser Zeit verschmähe ich mich. Nachdem Zustand, jemanden zu lieben.. und zu wissen, dass der andere genauso fühlt. Aber auf einer Wellenlänge waren wir nie. Ganz und gar nicht. Wir haben nie zusammen gepasst, und er hat mich kaputt gemacht. Er hat mich richtig kaputt gemacht. Ich bin unendlich dankbar, dass ich aus diesem Käfig draußen bin, dass ich ihn nicht mehr ertragen muss. Das einzige, was mich unendlich traurig macht, dass diese Liebe nie eine Überlebenschance gehabt hat. Nie.. Das wollten wir uns nur nicht eingestehen. Ich habe ihn so abgöttisch geliebt, so wahnnsinnig... dass ich es manchmal gar nicht glauben konnte. Aber auf der anderen Seite, hat er mich mit Worten und Ignoranz geschlagen, verletzt und kaputt gemacht. Und mich letztendlich so unheimlich mies belogen und betrogen, dass er eigentlich gar kein Recht mehr hätte, dass ich nett zu ihm bin. Bin ich aber. Morgens habe ich ihm dann eine sms geschrieben, dass ich hoffe, dass er gut nach hause gekommen ist und dass man sich ja im ama leider nicht gut unterhalten kann. Zurück kam dann: Man kann sich unterhalten, wenn man den Willen dazu hat. ..... Klingt angepisst oder? Aber warum sollte es ihn treffen, wenn ich ihm nicht viel Aufmerksamkeit schenke, obwohl er fremdgegangen ist, obwohl er mich für eine andere sitzen lassen hat? Wobei ich dieser Frau auch irgendwie dankbar bin, sonst wäre ich nie von ihm losgekommen. Sie war ein Engel, der mich gerettet hat. Ich hasse und liebe sie dafür.

Auf jeden Fall habe ich ihm gezeigt, dass ich ihn nicht brauche. Dass ich niemanden brauche, der mich fertig macht, wie er es immer getan hat. Dass ich eigentlich nur nette Menschen um mich habe, die mich gut behandeln und mich gerne mögen. Ich glaube gerade die Vertrautheit zu Fionn hat ihn skeptisch gemacht oder gewurmt. Zumindest ist er Sonntag wieder nach Göttingen und ich sehe, dass er mein Profil im studivz angesehen hat. Trifft es ihn jetzt doch oder was? Blödmann, echt..

21.5.07 22:12


Hoffnung - mit diesem Trick

Leider habe ich gerade alles andere als Hoffnung. Mir ist etwas wahnsinniges passiert. Und, ganz ehrlich. So hab ich das noch nie erlebt. Dabei war das alles nicht geplant. Ich war mit Franzi und Jantje auf Berny's Geburtstag und danach sind wir ins Amadeus. Natürlich wieder die ganze Nacht am tanzen. Ich schau nach links, lächel den Typen an. Einfach so. Tanz weiter, lächel wieder. Werd dann von Johannes fast platt gemacht, weil er super verrückt tanzt. Und der Typ zieht mich da schnell weg. Und seitdem Augenblick haben wir die ganze Nacht getanzt und uns unterhalten. Waren sofort auf einer Wellenlänge, warten aufeinander, wenn der andere irgendwo anders hingeht.. sind uns verdammt vertraut. Er erzählt, dass er mittlerweile in Irland lebt und gerade hier in Ol seine Familie besucht. Denk nur so schade.. aber nichts weiter. Wir tanzen weiter. Um 5Uhr wollen wir alle nach Hause, er muss allerdings laufen.. also biete ich ihn an, dass wir gemeinsam mit meinem Rad dahin fahren. Einfach so. Resultat, wir laufen beide zu seinem Bruder, bei dem er sich für die Nacht einquartieren wollte, weil wir das mit dem Rad beide nicht geschissen kriegen. Ich sag noch, dass ich keine Hintergedanken habe, weil ich ihn nach hause bringe. Und er sagt: " Ja klar. Ich auch nicht. .... Ich hab übrigens da eine Coach. " Wir lachen, müssen grinsen. Und denken beide, dass wir nur Unsinn reden. Vor der Wohnung fragt er, ob ich noch mit reinkomme. Wir denken uns immer noch nichts dabei. Und gucken Fernseh. Irgendwann küssen wir uns. Und sind genau auf einer Wellenlänge. Um 9Uhr morgens mach ich mich dann auf den Weg nach Hause und bin verwirrt. Warte 2Tage auf eine SMS, bis ichs nicht mehr aushalte und ihm eine Mail schreibe. Schreibe also an bestimmt 4verschiedene Mailadressen, weil ich sie mir im Kopf merken musste und das nicht meine Stärke ist. Abends, fahr ich also wirklich bedrückt und traurig mit meinem Rad durch die Gegend. Plötzlich klingelt das Handy und ich denk, schon wieder irgendeine Nervensäge. Nehm aber ab - ER. Machen ein Date für den nächsten Tag aus. Noch mit bisschen mulmigem Gefühl überlege ich, ob das richtig ist. Und habe Angst, dass ich mich verliebe. Irgendwann denk ich aber: Quatsch. Machs einfach. Er holt mich halb 11 abends ab, wir verstehen uns auf Anhieb wieder wahnsinnig gut. Gehen spazieren, labern und verarschen uns gegenseitig. Strahlen uns an. Irgendwann wurds dann zu kalt, also gingen wir in sein Auto und kuschelten uns aneinander.. Bis 5Uhr morgens kuschelten wir. Und.. so verrückt, das was er mit mir macht. Habe ich noch nie erlebt. Und wir beide merken, dass wir uns irgendwie verknallt haben.. Können uns gar nicht voneinander treffen und küssen uns immer und immer wieder. Halten uns gegenseitig fest, weil er noch am morgen nach Lübeck fährt, um dann seinen Flug nach Irland zu nehmen. Er sagt, dass er mich am liebsten mitnehmen würde und immer darauf gewartet hat, jemanden wie mich kennen zu lernen... Verdammt. Jetzt habe ich mich wirklich verknallt - und er wohnt tausende von Kilometern entfernt von mir...Und ich weiß, dass es keinen Sinn hat. Woah.. Wir haben gesagt, dass wir uns wiedersehen wollen, wenn er irgendwann wiederkommt, wir beide noch Single sind. Aber wie dämlich ist das, hm? Es ist doch bekloppt, wir können ja nicht aufeinander warten, nicht wirklich. Weil sich nichts ändern oder bessern wird.. Oh man.

4.5.07 20:07


Die sonne scheint...

Tja, was soll ich heut nur schreiben? Hab ein paar Mal schon Patrick wiedergesehen. Irgendwie habe ich ihn wirklich gerne, wir verstehen uns super.. aber ich glaube, ganz ehrlich. :/ er ist zu jung. Auch wenn das blöd klingt, wirklich blöd. Aber irgendwie ist er wirklich noch so unsicher.. halt irgendwo und irgendwie noch sehr jung.  Naja was ich aber nicht bestreiten kann, dass er wirklich süß ist. Vorallem sein Lächeln und seine Augen.. und sein Bärtchen. Aber ich glaube, ich sehe ihn wirklich nur als guten Kumpel an.. ich glaube nicht, dass es schon das Richtige ist. Irgendwie möchte ich einen Mann an meiner Seite haben und keinen Jungen.

Dafür habe ich gestern aufm Tinituskonzert eine super nette Frau kennen gelernt ) Gleich Nummern ausgetauscht, haben uns super unterhalten.. Ist eine Freundin von Drea.. Demnächst machen wir einen Frauenabend. Und später im Ama hat mich der Gitarrist von der ehemaligen Band Kein Plan geffragt, ob ich bei ihrem neuen Bandprojekt mitmachen will. Auch sehr cool.

 aber das beste ist.., dass ich schon wieder eine Band habe, stehen aus Ulli, Andeas von den peers und timo. Sehr genial haben das erste lied schon fertig.. Paulo war super begeistert, dass wir zusammen musik machen wollen und nun kriegen wir den proberaum sogar umsonst. Jazzchor macht auch super mäßig spaß Obwohl heiner nicht mehr dazu kommen wird. Komisch, dass ich immer noch von ihm schreibe.. aber vielleicht geschieht ja noch irgendetwas?

Und jonas, mein bester Kumpel.. schreibt mir abwechselnd: dass er mich liebt..und wie viele frauen er gestern abgesprochen hat. Und wie viele hübsche Frauen er gesehen hat und wie viele er gerne kennen lernen würde. Und es gibt viel zu viel tolle Frauen und blah blah blah. So langsam verliere ich den Überblick über diese konfusen Aussagen

22.4.07 16:28


ahje

Oh man, 4Tage Schule und der Alltag hat mich sowas von wieder. Mehr geht nicht. Ingesamt nun schon 2Klausuren geschrieben, die eine 3stündig, die andere 4stündig aufn Samstag gelegt. Man sieht also, ich durfte heute mit Freude um 6Uhr morgens aufstehen, um mich zur Schule zu begeben und die DeutschLkklausur schreiben zu dürfen. Hat natürlich super Spaß gemacht. Meiner Lehrerin gleich mal 10Seiten hingeballert ;D Hehe, die wird nen heiden Spaß beim Korrigieren haben. Danach waren Jantje und ich im Schlogi, bisschen gechillt..

 Heut waren 25C° , sehr geil..

Morgen hab ich ein Date ;] Mit nem Typen, den ich erst Dienstag kurz kennen gelernt habe. 19Jahre alt, kommt ursprünglich aus Dresden und is ein Rocker. Mal gucken Achja schwarzes Haar und blaue Augen, sehr süß.

14.4.07 21:25


Zerbrochen...

Wenn Träume zu Illusionen werden, ist das meist eine schmerzhafte Angelegenheit. Hatte mir so viel mit Heiner erträumt, so wahnsinnig viel. Ich habe ihn heute gesehen.. scheinbar mit seiner Freundin. Ich muss ehrlich zugeben, dass ich mir zu viel hinzu gedacht habe, dass ich zu viele Träume hinein interpretiert habe. Dabei kenne ich ihn doch gar nicht. Sein Gesicht war heute so, angespannt, so hart.. Gar nicht wiederzuerkennen, wenn ich an den Heiner denke, den ich kennen gelernt habe, wo er so ein wunderbares Lächeln hatte, was mich völlig durcheinander gemacht hat.

Eine Gute Sache hat die Angelegenheit aber: Ich nehm das jetzt mit Heiner sehr viel lockerer. Freundin heißt ja eh: Finger weg. Und naja es hindert mich auch daran, zu viele Träume noch weiterhin aufzubauen. Ich freue mich ihn beim Jazzchor kennen zu lernen und es kommt eh immer so, wie es kommen soll. Von daher, shit happens.. und mal gucken, was kommt.

Das Wochenende war mal wieder hart, ganz ohne Schlaf. Nachts Party gemacht bis 10Uhr morgens, sehr witzige Sache Und dann gestern nochmal bis 3Uhr was trinken gegangen, mit einem der beklopptesten Typen, die ich je gesehen habe: Desbo ;D Das ist ein Kumpel von Arend, sieht aus wie Garfield der Kater und is einfach super witzig und dauerbesoffen Hatten auf jeden Fall so viel Spaß, allein durch seine Stumpfheit. Mir tat richtig der Bauch vom Lachen weh ;D

Mittwoch gehen wir wieder zur Uninacht.. Mal sehen

2.4.07 17:56


 [eine Seite weiter]

Design Designer
Linklink Linklink Linklink
Linklink Linklink Linklink
Gratis bloggen bei
myblog.de